Top
Suche Suche Nach oben

Eine leckere
Geschichte

Was passiert, wenn man einen amerikanischen Traum nach Deutschland holt? Nun, es wird ziemlich spannend, kross und lecker.

Frank sei Dank! 1909

Frank sei Dank!

Der Amerikaner Frank Shailor von der Firma General Electric konstruiert den ersten elektrischen Toaster, der ab diesem Jahr produziert wird. 

Als der Toaster noch nicht Toaster hiess

Als der Toaster noch nicht Toaster hiess

Beinahe zeitgleich mit den USA bringen in Deutschland AEG und Rowenta elektrische Toaster auf den Markt; anfangs nennt man sie allerdings noch Brotröster.

Der grosse Boom 1920

Der grosse Boom


In den 20er und 30er Jahren wird Deutschland elektrifiziert. Toaster und andere elektrische Haushaltsgeräte boomen. 

Krieg ist doof. Auch für Toaster. 1939

Krieg ist doof. Auch für Toaster.


Im Zweiten Weltkrieg von 1939 bis 1945 wird die Produktion von Haushaltsgeräten, also auch von Toastern, zugunsten der Kriegsgüterproduktion eingestellt. 

In Amerika läuft die Toaster-Produktion während des Krieges weiter. Als endlich Frieden herrscht, kommt der amerikanische Pop-up-Toaster zu uns nach Deutschland.

Mit vereinten Kräften 1963

Mit vereinten Kräften


Einige Bäckereien sehen die Stunde des Toasts gekommen. Sie haben ein großes Ziel vor Augen: den Toast in Deutschland populär machen. Das ist die Geburtsstunde der Marke Golden Toast.

Juhuuuuuu, es ist ein Weizen Toast!

Juhuuuuuu, es ist ein Weizen Toast!


Endlich! Der erste Golden Toast springt aus deutschen Toastern – genauer gesagt ein Weizen Toast, der sich innerhalb kürzester Zeit großer Beliebtheit erfreut.

Der Toaster ist jetzt für alle da 1969

Der Toaster ist jetzt für alle da


Viele Haushalte haben inzwischen einen Toaster. Er ist vom Luxusartikel zum Küchengerät für jedermann geworden.

Butter bitte 1975

Butter bitte


Golden Toast bringt den unwiderstehlichen Butter Toast auf den Markt, mit dem viele aufwachsen und der bis heute einer unserer beliebtesten Topseller ist.

Erst zuschlagen, dann nachschlagen 1979

Erst zuschlagen, dann nachschlagen


Erstmals kann man Toast nicht nur kaufen, sondern auch nachschlagen: Das Lebensmittel-Lexikon erwähnt ihn als „gold- bis dunkelbraun gefärbte Brotscheibe von zartknuspriger Oberfläche und röstaromatischem Geschmack“. 

Neues Jahrzehnt, neue Produkte 1987

Neues Jahrzehnt, neue Produkte


In den 80er Jahren fängt Deutschland an, ernährungsbewusster zu werden. Golden Toast ist wieder Vorreiter und bringt passend zum Trend den Vollkorn Toast heraus – ein echter Klassiker, der bei vielen auch heute noch auf dem Frühstückstisch nicht fehlen darf.

Golden Toast erfindet Brötchen für den Toaster 1988

Golden Toast erfindet Brötchen für den Toaster


Die Toasties kommen auf den Markt und erfüllen fortan die Toast-Brötchen-Träume der Deutschen.

American Idols 1999

American Idols


Das American Sandwich startet in Deutschland durch und macht den Anfang für eine komplett neue Produktlinie von Golden Toast: die American Range.

Ganz schön praktisch 2002

Ganz schön praktisch


Nie mehr im Schlafanzug zum Bäcker schlurfen: Die Golden Toast Meisterbrötchen zum Aufbacken erobern den Markt.

Total harmonisch 2007

Total harmonisch


Ab jetzt gibt’s die Körnerharmonie: Toasts und Sandwiches mit einer einzigartigen Körnermischung aus Leinsamen, Sonnenblumenkernen sowie Hafer- und Roggenflocken. Für alle, die auf eine ausgewogene und leckere Ernährung Wert legen.

Ein Toast auf uns! 2010

Ein Toast auf uns!


Was für eine Ehre: Golden Toast wird vom Verlag Deutsche Standards zur Marke des Jahrhunderts gekürt.

Toastiläum! 2013

Toastiläum!


Die Kultmarke Golden Toast feiert 50. Geburtstag.

Sonnig, kernig, mag ich 2014

Sonnig, kernig, mag ich


Körnerharmonie gibt’s jetzt auch bei den Toasties, den leckeren Brötchen zum Fertigbacken im Toaster!

Alle wollen Dinkel 2017

Alle wollen Dinkel

Das Dinkelharmonie Sandwich ist da. Mit 100 Prozent Dinkel für eine ausgewogene Ernährung. Frei von Weizenbestandteilen, Farb- und Konservierungsstoffen.

Geht weg wie geschnitten Brot

Geht weg wie geschnitten Brot

Golden Toast ist Marktführer im klassischen Toastbrotsegment* und damit beliebt wie eh und je. Unsere Produkte werden deutschlandweit in über 16.000 Supermärkten verkauft.


*IRI-Handelspanel, Marktanteil Umsatz, 
LEH gesamt > 200 m², SB-Brot und -Brötchen, MAT 04/2017.

Weitere Themen

Next Prev
Werte
Werte

Als wir uns 1963 dazu entschlossen, den Toast in Deutschland populär zu machen, hatten wir ein großes Ziel vor Augen. Daran hat sich bis heute nichts geändert: Wir lieben Toast und wollen Menschen dafür begeistern.

Mehr Erfahren
Qualität
Qualität

Qualität kommt nicht von ungefähr. Sondern von ganz genau! Deshalb kennen wir kein Pardon, wenn es um die Zutaten und Qualitätsstandards unserer Toasts, Toasties, Sandwiches, Burger-Buns, Brötchen, Waffeln und Stuten geht.

Mehr Erfahren
Warum Golden Toast?
Warum Golden Toast?

Es gibt nicht einen guten Grund für Golden Toast, sondern ganz viele. Wir lieben Toast und wollen, dass unsere Produkte und Rezeptideen vielen Menschen einen guten Start in den Tag oder eine kleine Freude zwischendurch schenken.

Zur Übersicht